Exkursionen

EXKURSION 2021_1

KUNST UND KULINARIK

Eine Reise nach Heidelberg, Speyer, Worms und zu den Schwetzinger Festspielen

verschoben auf 2022

Die Kulturreferentin von Schwetzingen und Freundin des Stadtvereins, hat mit uns die Exkursion in ihre Heimat ausgearbeitet und wird uns zum Teil auch begleiten. Es erwartet uns also ein ganz besonderes Reiseerlebnis.

Leider wurden die Festspiele in Schwetzingen auf den Spätherbst verschoben. Auch die allgemeine Situation lässt es nicht zu, Ende Mai bereits eine Reise ins Ausland zu wagen. Wir mussten uns daher entschließen, unsere Reise nach Schwetzingen, Heidelberg und Speyer auf 2022 zu verschieben.

Seit 1952 findet alljährlich im Schwetzinger Schloss, der Sommerresidenz der Kurpfälzischen Kurfürsten, ein internationales Festival der klassischen Musik statt, das in enger Verbindung mit Salzburg steht.

Wir erreichen Schwetzingen per Bus, wohnen in einem Hotel neben dem Schloss und besuchen eine musikalisch und inszenatorisch besonders interessante Aufführung im Rokokotheater. Ein Tag ist der Fahrt nach Heidelberg gewidmet, einer Stadt, die von ihrer Anlage her in vielem Salzburg ähnelt. Besonders geschichtsträchtig verspricht der Ausflug nach Speyer mit dem Kaiserdom (UNESCO Kulturerbe) sowie nach Worms, einer der ältesten Städte der Region, zu werden. Auch die Kulinarik – es ist Spargelzeit – wird nicht zu kurz kommen.

UNSERE LEISTUNGEN

Busfahrt mit Komfortbus der Firma Albus
3 Übernachtungen in 4-Sterne Hotel
Alle Abendessen
Alle Eintritte und Trinkgelder

FAHRTKOSTENBEITRAG

Unterbringung im Doppelzimmer: € 950 pro Person
Unterbringung im Einzelzimmer: € 1050

ANMERKUNG

Die Reise findet mit mindestens 20 und mit maximal 30 Teilnehmer/innen statt.

ANMELDUNGEN

SCHRIFTLICH AN DEN STADTVEREIN SALZBURG

Waagplatz 1a, 5020 Salzburg
Telefon und Fax: +43 (0)662 84 64 04
E-Mail: office@stadtverein.at

PERSÖNLICH ZU UNSEREN BÜROZEITEN

Montag von 9-12 Uhr,
Dienstag und Mittwoch jeweils von 15-18 Uhr

BANKVERBINDUNG

Stadtverein Salzburg,
IBAN: AT262040400000002014
BIC: SBGSAT2S

EXKURSION 2021_2

INS ZENTRUM KÄRNTENS

Burgen, Schlösser, Stadtanlagen und regionale Schmankerl

Montag, 6. bis Donnerstag, 9. September 2021

Die Gegend um Friesach und St. Veit, gleichsam im Herzen Kärntens gelegen, gewann durch die Lage am „Schrägen Durchgang“, dem lange wichtigsten Verkehrsweg vom Donauraum nach Italien, im Hochmittelalter an Bedeutung. Sowohl die Salzburger Erzbischöfe als auch die Kärntner Herzöge schufen hier Schwerpunkte ihrer Macht. Der Abbau von Edelmetallen und Eisen in der Umgebung war ein weiterer Faktor. Aufgrund des neuzeitlichen Bedeutungsrückganges der Region blieben Städte wie Friesach und St. Veit gleichsam „konserviert“ und sind heute außergewöhnliche Zeugen ihrer Zeit.

Friesach, gilt als älteste Stadt Kärntens. Neben zahlreichen Kirchenbauten finden sich auf den felsigen Hügeln der Stadt gleich mehrere Burgen, u.a. der Petersberg, im Hochmittelalter Nebenresidenz der Salzburger Erzbischöfe. In der Stadt blieb nicht nur die Stadtmauer, sondern auch der wasserführende Stadtgraben erhalten – ein österreichisches Unikum. Einzigartig ist auch das Projekt des Burgenbaues. Hier kann man anschaulich miterleben, wie vor vielen Jahrhunderten Burgen gebaut wurden. 

St. Veit entwickelte sich zum herzoglichen Vorort des Landes. Umgeben von den Burgen der Gefolgsleute, wurde die Stadt im Spätmittelalter zum Zentrum des lokalen Eisenhandels. 

Nach dem Ausbau Klagenfurts zur ständischen Residenz und Hauptstadt im 16. Jh. sank die Bedeutung von St. Veit rapide, wodurch auch hier die alte Bausubstanz nebst der Stadtmauer gut erhalten blieb.

Wir wollen sowohl diese Städte als auch die benachbarten Stifte, Burgen und Schlösser und besonders den Kathedralort Gurk genauer in Augenschein nehmen. Unsere persönlichen Kontakte ermöglichen besondere Begegnungen, auch die Kärntner Spezialitäten-Küche wird gebührend gewürdigt.

FÜHRUNG: Dr. Willi Deuer

UNSERE LEISTUNGEN

Busfahrt mit Komfortbus der Firma Albus
3 Übernachtungen in 4-Sterne Haus “HOTEL DIE ZEIT”
Alle Abendessen
Reisebegleitung durch Dr. Wilhelm Deuer, alle Eintritte und Trinkgelder

FAHRTKOSTENBEITRAG

Unterbringung im Doppelzimmer: € 755 pro Person
Unterbringung im Einzelzimmer: € 790

Anzahlung € 100 pro Person

ANMERKUNG

Die Reise findet mit mindestens 20 und mit maximal 30 Teilnehmer/innen statt.

ANMELDUNG bis spätestens 30. April 2021 erbeten.

Anzahlung erst bei Fixierung der Reise im Sommer 2021

ANMELDUNGEN

SCHRIFTLICH AN DEN STADTVEREIN SALZBURG

Waagplatz 1a, 5020 Salzburg
Telefon und Fax: +43 (0)662 84 64 04
E-Mail: office@stadtverein.at

PERSÖNLICH ZU UNSEREN BÜROZEITEN

Montag von 9-12 Uhr,
Dienstag und Mittwoch jeweils von 15-18 Uhr

BANKVERBINDUNG

Stadtverein Salzburg,
IBAN: AT262040400000002014
BIC: SBGSAT2S

EXKURSION 2021_3

HALLSTATT - ganztägige Exkursion

Mittwoch, 9. Juni 2021

Ein Besuch von HALLSTATT, seit dem Jahr 1997 Weltkulturerbe der Unesco, ist momentan ideal. 

Wir haben ein schönes eintägiges Programm für Sie zusammengestellt, das allen geltenden Richtlinien entspricht. 

Unser Zeitplan
8.30 Abfahrt von Salzburg, Park & Ride Parkplatz Alpenstraße
10:00 Ankunft Hallstatt
10 – 12:30 Gang durch den Ort, Besichtigung der Himmelfahrtskirche mit dem gotischen Flügelaltar und dem Karner.    Fahrt mit der Salzbergbahn zum Skywalk mit atemberaubenden Alpenpanorama. 

Führung: Frau Christiana Campanile

12:30 Mittagessen im traditionsreichen Bräugasthof Lobisser im Ortskern, Zusammentreffen mit DI Dr. Friedrich Idam (Unesco/ICOMOS-Welterbebeauftragter für Österreich bis 2020): Gespräch zu den Zukunftsplänen der Welterbestadt

14:30 Kurzvortrag von Dr. Michael Kurz „7000 Jahre Salzgeschichte“ als Einleitung zum folgenden Museumsbesuch

15: 15 Besichtigung des Hallstatt-Museums. Es beherbergt die wesentlichen Funde der Hallstattkultur.

Anschließend Zeit zum Bummeln.

17:00 Rückfahrt nach Salzburg. Ankunft ca. 19 Uhr

UNSERE LEISTUNGEN

Busfahrt mit Komfortbus der Firma Albus
Führung, Vortrag, Salzbergbahn, Eintritt ins Hallstatt Museum, alle Trinkgelder
Aperitif im Bräugasthof Lobisser. 

Der Reisebus ist laut derzeit geltenden Regeln zu maximal 50 % belegt. Der Nachweis einer Corona Impfung, Testung (maximal 24 Stunden alt) oder der überstandenen Erkrankung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Je nach aktueller Vorschrift kann ein Mund-Nasenschutz im Bus vorgeschrieben sein.

FAHRTKOSTENBEITRAG

Fahrtkostenbeitrag: Euro 94,- 

Die Reise findet mit mindestens 20 und mit maximal 30 Teilnehmer*innen statt.

ANMELDUNG

Anmeldung bis spätestens 15. Mai 2021 erbeten

ANMELDUNGEN

SCHRIFTLICH AN DEN STADTVEREIN SALZBURG

Waagplatz 1a, 5020 Salzburg
Telefon und Fax: +43 (0)662 84 64 04
E-Mail: office@stadtverein.at

PERSÖNLICH ZU UNSEREN BÜROZEITEN

Montag von 9-12 Uhr,
Dienstag und Mittwoch jeweils von 15-18 Uhr

BANKVERBINDUNG

Stadtverein Salzburg,
IBAN: AT262040400000002014
BIC: SBGSAT2S